Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

MPS erhält Siegel "PiT-Schule"

Die MPS nimmt seit 2018 an dem Gewaltpräventionsprojekt PiT (Prävention im Team) teil.

Aufgabe des Programms ist es, Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 in die Lage zu versetzen, individuell und gewaltfrei auf gewaltbesetzte Situationen des öffentlichen Raums zu reagieren und angemessen zu handeln.

PiT wird in einem Team von Lehrkräften, Polizei und Jugendhilfe durchgeführt. An der MPS sind das Frau Deubert und Herr Maurer als Vertreter der Schule, Herr Runzheimer als Jugendkoordinator der Polizei und Frau Walter von der Gemeinde Lautertal.

Tilo Benner, der Koordinator von PiT-Hessen, überreichte in einer kleinen Feierstunde das Siegel. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7Ha waren dabei und berichteten über ihre Erfahrungen mit dem Projekt. 

Fotoserien

PiT (FR, 21. Juni 2024)

Weitere Informationen

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen